Wie man den Wein »lieblich«, Zierleins Ratschläge, 1687

Tasetanus Xelemir, Archisandrus: Hinterlassene Schätze. Mit einer Titelvignette und zahlreichen Textholzschnitten. [Nürnberg]: 1687.

Out of stock

TASETANUS Xelemir, Archisandrus [d. i. K. J. ZIERLEIN]: Hinterlassene Schätze. Bestehend in zwei hundert drei und fünftzig auserlesenen/ gewissen/ unfehlbaren/ probierten Haupt-Künsten/ so wol für Hohe als Nidrige Stands-Personen; den Hof- und Particular-Leuten/ Aertzten/ Apotheckern/ Feldschärern und Badern/ Kauff-Leuten/ Kunst- und anderen Färbern/ Mahlern/ Wirthen/ Jägern/ Fischern/ Bau-Leuten/ Gärtnern/ Meyern/ und andern Künstlern/ und Handwerckern/ so wol in Adelichem/ als Bürgerlichem und Land-Männischen auch Militarischem Stand ... höchst dienlich und nöthig_/ ... dem offentlichen Druck geopffert. Durch A. v. D. Mit einer Titelvignette und zahlreichen Textholzschnitten. [Nürnberg]: Endter 1687. Kl. 8°, [16], 122, [14] Seiten. Späterer Halblederband mit mehrfarbig marmoriertem Überzugspapier. Halblederband a. d. frühen 19. Jh. mit mehrfarbig marmoriertem Überzugspapier.

Einzige Ausgabe dieses universalen Ratgebers mit 253 kurzen Artikeln aus den verschiedensten Gebieten. Der unter Pseudonym verfassende Autor liefert Hinweise, wie man “Forellen in Mengen zu fangen”, “Sägen zu machen, welche Stein schneiden”, “Morastig Wasser, wie in Ungarn ist, ohne Schaden zu trinken”, für ein “Feld-Elixier gegen Gifft, Pestilenz und Fieber”, weiters Ratschläge “Den Wein lieblich zu machen”, “mit Scheidwasser Gold von Silber zu scheiden” u.v.a. Anhang mit Begriffsregister.

Exemplar stellenweise mit Buntstiftanstreichungen, Papier ab S. 40 fleckig und durchgehend gebräunt, insgesamt gut erhaltenes Exemplar dieses seltenen Titels, für mich über OCLC und KVK weltweit nur in drei Exemplaren nachweisbar (NB Wien, UB Erlangen/Nürnberg, Wolfenbüttel) nachzuweisen.

VD 17, 23:2403.

Additional information

Weight 1 kg