Umfassende, reich bebilderte Gesamtdarstellung der Kurbäder und Thermalquellen Ungarns, 1911

Zoltán VÁMOSSY, Hg.: [KURBÄDER UND THERMALQUELLEN IN DEN LÄNDERN DER HEILIGEN UNGARISCHEN KRONE]. Mit rund 300 klischierten s/w Textabb. Budapest: 1911.

Out of stock

Zoltán VÁMOSSY, Hg.: A MAGYAR SZENT KORONA ORSZÁGAINAK GYÓGYFÜRDŐI ÉS GYÓGYFORRÁSSAI [KURBÄDER UND THERMALQUELLEN IN DEN LÄNDERN DER HEILIGEN UNGARISCHEN KRONE]. Prospektus gyüjtemény [Gesamtdarstellung]. Herausgegeben von der nationalen Balneologischen Vereinigung mit Unterstützung der teilnehmenden Bäder und Quellen. Mit rund 300 klischierten s/w Textabbildungen, wovon etwa 40 ganzseitig, zumeist nach Fotografien, sowie Zeichnungen und Grundrissen. Budapest: Patria 1911.

Quer-4°. [2 nicht num. Blätter (Titelbl., Vorwörter)], Seiten [1], 2-292, [2 nicht num. Bl. (Anz.)]. VIII, 166 [2] S. Originale fadengebundene Broschur, in Umschlag aus starkem, weinrotem Papier mit dekorativem, goldgehöhtem Umschlag- und Rückentitel in schwarz.

Umfassende, reich bebilderte und in dieser Form wohl auch letzte Gesamtaufnahme der Kurbäder und Thermalquellen in der ungarischen Reichshälfte der Doppelmonarchie.

Inhalt, Illustration, Herausgeber: Das balneologische Prachtwerk beschreibt und illustriert über 80 dieser, teils auf die osmanische Zeit zurückgehende Einrichtungen aus allen Teilen Transleithaniens, von den Gegenden des historischen Burgenlands (z.B. Balf bei Sopron), über die Quellen und Bäder im Gebiet rund um den Balaton, bis zu den Kurorten Oberungarns, der heutigen Slowakei (v.a. der Hohen Tatra), und des rumänischen Banats (Herkulesbad). Einen Schwerpunkt bilden die mondänen, prächtigen Bäder Budapests (z.B. das Rudas).

Die Abbildungen zeigen v.a. originale fotografische Aufnahmen, Zeichnungen, sowie Pläne der Örtlichkeiten und Grundrisse der dort befindlichen Gebäude. Zusammengestellt wurde die enzyklopädische Darstellung vom Arzt und Medizinschriftsteller Zoltán Vámossy (1868-1953), der davor bereits ein Jahrbuch der Ungarischen Balneologischen Gesellschaft herausgegeben hatte, das zwischen 1906 und 1909 in 4 Bänden erschienen war.

Erhaltung: Umschlag mit geringen Gebrauchsspuren, Titelblatt gering fingerfleckig und mit kleiner Fehlstelle am unteren, äußeren Rand, Schnitt und einige Seiten etwas stockfleckig, insgesamt gut erhaltenes Exemplar dieses selten angebotenen balneologischen Prachtwerks auf Hochglanzpapier.

Seltenheit: Laut WorldCat und KVK sind weltweit lediglich 3 Exemplare des Titels in institutionellen Beständen nachweisbar (Chicago (UB), London (BL), Szeged (UB).

Additional information

Weight 2 kg