Über die indigenen Ethnien Amerikas, reich mit Kupfertafeln illustriert

Johann Georg PURMANN: Sitten und Meinungen der Wilden in Amerika. Letzte verbesserte Auflage. Mit 36 von 44 gefalt. Kupfertafeln. Wien: 1790.

Out of stock

[Johann Georg PURMANN]: Sitten und Meinungen der Wilden in Amerika. Letzte verbesserte Auflage [Nachdruck d. Ausg. FfM. 1777-81]. Mit 36 von 44 gefalt. Kupfertafeln [es fehlen die Taf. d. 4. Bd.] Wien: Franz Anton Schrämbl [eig. Schrämbel] 1790.

Kl.-8°. [Nn. S. I-III], S. IV-VI, [1 nn. Bl. (Tafelverz.)], [nn. S. 1], S. 1-391, [1 nn. S.]; [1 nn. Bl. (Tit.)], [nn. S. 1], S. 1-382; [1 nn. Bl. (Tit.)], [nn. S. 1], S. 1-358, [1 nn. Bl. (Tafelverz.)]; [1 nn. Bl. (Tit.)], [nn. S. 1], S. 1-380, [1 nn. Bl. (Tafelverz.)] Halbpergamentbände d. Zeit m. goldgeprägten, ledernen Titelschildchen u. m. Buntpapier überzogenen Kartondecken, Vorsätzen aus Buntpapier und rotem Schnitt.

Inhalt: Äußerst selten angebotener vollständiger Satz mit allen 4 Bänden dieser vom Frankfurter Gymnasialdirektor Johann Georg Purmann verfassten, jedoch anonym erschienenen Kompilation von Beschreibungen des 16.-18. Jh. zu den indigenen Ethnien Amerikas, u.a. von Lery (1585), Acosta (1590 et al.), Garcilaso de la Vega (1605 et al.), Rochefort (1665), Condamine (1745), Ulloa (1752) und Charlevoix (1744 et al.), mit aus einigen dieser Werke entnommenen und in kleinerem Format nachgestochenen Kupfern. Die Originalausgabe des vorliegenden Nachdrucks dieses Werks war zwischen 1777 und 1781 bei J. G. Garbe in Frankfurt erschienen.

Illustration: Die klar und kräftig gestochenen Falttafeln zeigen kultische und höfische Zeremonien, sowie Kriegs- und Alltagshandlungen der Indigenen u.a. in den heutigen Gebieten von Brasilien, Peru, der Karibik, Mexiko, den USA und Kanada.

Provenienz: Mit gestoch. Ex Libris „Joannis Wolny Presbyteri“.

Seltenheit: Vollständige Exemplarsätze sind gemäß APO in den letzten 20 Jahren nicht mehr auktioniert worden; auch Einzelbände kommen selten auf den Markt, häufig fehlen Tafeln. Nicht immer wurde insbesondere der in vielen Exemplarsätzen fehlende 4. Bd. mit eingehängten Kupfern ausgeliefert, wie auch im vorliegenden Exemplar, oder jenem der UB Augsburg.

Erhaltung: Die hübsche Einbände geringfügig berieben, Bindung des 1. Band im Vordergelenk gelockert, einige Tafeln mit teils hinterlegten Randeinrissen, innen minimal fleckig, insgesamt sehr sauberer Satz dieses Rarissimums.

Literatur: Durstmüller I, 286 (Schrämbel); Field, An Indian Bibliography, 1873; Holzmann/Bohatta IV, 2680; Klötzer, Frankfurter Biographie, Bd. 2, 1996.

Additional information

Weight 2 kg