Seltenes Wiener spiritistisches Werk, 1864

Constantin DELHEZ: SPIRITISTISCHES ALPHABET zur Erlernung glücklich zu werden. Erklärt und erläutert durch viele, von hohen Geistern gegebene Mittheilungen. Wien: 1864.

Out of stock

Constantin DELHEZ: SPIRITISTISCHES ALPHABET zur Erlernung glücklich zu werden. Alphabet Spirite pour apprendre à être heureux. Erklärt und erläutert durch viele, von hohen Geistern gegebene Mittheilungen. Wien: Selbstverlag (Jacob & Holzhausen) 1864. 16°. 212 Seiten. Halbleinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel auf Kaliko und mehrfarbig marmorierten Einbanddecken.

Erste und einzige Ausgabe dieses ausgesprochen seltenen spiritistischen Werks. Im 1. Teil erläutert der in Wien als französischer Sprachlehrer wirkende Constantin Delhez (1807-1879), der 1868 hier auch einen Verein für die "Beförderung und Verbreitung der spiritistischen Lehre" ins Leben rief, ein von ihm selbst gesammeltes und geordnetes „spiritistisches Alphabet“ bestehend aus 20 französischen Buchstaben (A-J, L-P und R-V), denen er je eine damit anlautende und in weiterer Folge beschriebene Tugend und Charaktereigenschaft zuordnet (z.B. „B“ wie „Bonté“ = Güte). Der zweite Teil der vorliegenden Schrift umfasst „Moralische Belehrungen gegeben von mehreren Hohen Geistern durch verschiedene Medien.“

Zwischen 1866 und 1871 brachte Delhez unter dem Titel »Licht des Jenseits, oder Blumenlese aus dem Garten des Spiritualismus« eine umfangreiche spiritistische Zeitschrift heraus. Daneben und danach folgten mehrere Publikationen mit ersten deutschen Übersetzungen von Werken des prominenten französischen Spiritisten Allan Kardec, u.a. dessen Hauptwerk das »Buch der Geister« (1868). Schließlich verfasste Delhez die pädagogische Abhandlung »Die Gymnastik der Sinne« (1876, 1878, 2. Aufl.) Dabei handelte es sich um eine sogar vom österreichischen Unterrichtsministerium zertifizierte Erziehungsmethode.

Sehr gut erhaltenes Exemplar dieses außerordentlich seltenen Titels, wie alle anderen Veröffentlichen von Delhez im Selbstverlag und wohl nur in sehr kleiner Auflage erschienen. Laut Google, Worldcat und KVK in nur zwei Institutionen nachweisbar ist (Druckschriftenslg. d. Stiftes Kremsmünster, ÖNB (auch digitalisiert).

May/Marwaha: Extrasensory Perception, Bd. 1 (2015), S. 212 (biografische Notizen); Psychische Studien, 6. Jg. (1879), S. 523 (Nachruf).

Additional information

Weight 1 kg