Seltener Kurzkatalog der Prager Verlagsbuchhandlung Karl André, dem Verleger von Christian Doppler, 1853

VERLAGS-KATALOG VON KARL ANDRÉ IN PRAG. Michaelis-Messe 1853. Prag: Karl André (K. Gerzabek) 1853.

Out of stock

VERLAGS-KATALOG VON KARL ANDRÉ IN PRAG. Michaelis-Messe 1853. Prag: Karl André (K. Gerzabek) 1853. Kl.-8°. Seiten [1-3], 4-20. Buchdruck. Originale Broschur mit grünem Interimsrücken.

Sehr seltener Kurzkatalog der Prager Verlagsbuchhandlung von Karl André, erschienen anlässlich der Messe zu Michaelis (29. September) 1853.

Inhalt: Der Katalog umfasst ca. 170 Positionen mit lieferbaren Büchern, illustrierten Werken und Grafik damals von André verlegter (und zum gegebenen Zeitpunkt meist auch in Prag wirkender) Autoren oder Künstler, darunter bedeutende Vertreter ihres Fachs, wie etwa der Mathematiker und Physiker Christian Doppler („Doppler-Effekt“, 10 Titel) oder der Philosoph Bernard Bolzano.

Die Firma war 1824 von Alois Borrosch und Karl André gegründet worden, welcher letzterer sie ab 1850 allein führte und bis in die 1860er-Jahre zu einer der größten Verlagsbuchhandlungen Böhmens ausbaute. Insbesondere etablierte André das Geschäftsfeld des „Modernen Antiquariats“, auf welchem Gebiet er lange Zeit beinahe ein Monopol hielt.

Erhaltung: Exemplar stellenweise stock- und fingerfleckig, an den Ecken teils eingerissen, mit Knickfältchen und Eselsohren, insgesamt gut gut erhalten.

Seltenheit: Kataloge, ja selbst Broschüren wie hier vorliegende, aus der Frühzeit der Prager Verlagsbuchhandlung sind äußerst selten. Gemäß WorldCat, KVK und OBV ist für mich sonst keine Exemplar dieses Titels nachzuweisen.

Literatur: “K. André’sche Buchhandlung, Prag“. In: Der Buchhändler, Jg. 1924, Nr. 31, S. 156. (zit. URL: http://www.boehmischeverlagsgeschichte.at/boehmische-verlage-1919-1945/k-andresche-buchhandlung/, 18.2.2020)