Seltene rätoromanische Leichenpredigt aus dem Engadin, 1774

PORTA, Peter Dominikus Rosius: (…) üna christiana predgia funeraela (…) [per] Paullus de Perini. Scanff: [Johann J. Curatius Arquint] 1774.

Out of stock

PORTA, Peter Dominikus Rosius: l premi dells venschaduors combattents suot la bandèra da Jesu Christi... exponiou in üna christiana predgia funeraela... [per] Paullus de Perini. Scanff [S-chanf, Scanfs]: [Johann J. Curatius Arquint] 1774. 8°, 40 nicht num. Seiten. Spätere, schwarze Interimsbroschur.

Leichenpredigt auf Paul Perini, einem 1779 gestorbenen Mitglied des seit dem 16. Jh. in S-chanf (Oberengadin) ansässigen, von Kaiser Rudolf II. geadelten Patriziergeschlechts derer von Perini.

Inhalt: Die Predigt des Ref. Pfarrers und Kirchenhistorikers Peter Porta (1734-1806), dazumal Pfarrer in S-chanf, ist auf Rätoromanisch abgedruckt, was den damaligen Sprachverhältnissen dieses Graubündner Landstrichs entspricht. Darüber hinaus finden sich biografische Notizen zum Verblichenen sowie sechs Elegien in rätoromanischer, lateinischer und deutscher Sprache, letztere von Johán Lucius Cloetta, ebenfalls S-chanfer Patrizier.

Erhaltung: Buchblock am unteren und seitlichen Rand stellenweise leicht fleckig, sonst frisches Exemplar dieses auch mit Initialen, Vignetten und Zierleisten geschmückten rätoromanischen Drucks.

Seltenheit: Gemäß KVK und OCLC ist der Titel weltweit lediglich fünf Mal nachweisbar, und zwar in den Nationalbibliotheken der Schweiz, Deutschlands und Großbritanniens, der Zentralbibliothek Zürich und der Kantonsbibliothek Graubünden.

Literatur: Bibliografia retoromontscha 2157 ; Historisch-biographisches Lexikon der Schweiz zit. DBA 2.0991.223.

Additional information

Weight 1 kg