Seltene Erstausgabe von Kleists »Kohlhaas« als Drama von Arnolt Bronnen, 1929

Arnolt BRONNEN: MICHAEL KOHLHAAS VON HEINRICH VON KLEIST. Für Funk und Bühne bearbeitet. Berlin: Ernst Rowohlt (Oswald Schmidt, Leipzig) 1929.

Out of stock

Arnolt BRONNEN: MICHAEL KOHLHAAS VON HEINRICH VON KLEIST. Für Funk und Bühne bearbeitet. Berlin: Ernst Rowohlt (Oswald Schmidt, Leipzig) 1929. 8°. [1-8 (Vortitelbl., Titelbl., Bilder [Gliederung], Dramatis Personae)], 9-69, [1] Seiten, [1 Bl. (Verlagsanz.)]. Originaler minzgrüner Pappband des Verlags mit schwarzem Deckel- und Rückentitel.

Seltene Erstausgabe der von Arnolt Bronnen veranstalteten Dramatisierung von Kleist's berühmter, zuerst 1808 erschienener Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Moral, Selbstjustiz und Verbrechen.

Der väterlicherseits aus dem Wiener jüdischen Bürgertum entstammende Dramatiker und Regisseur Arnolt Bronnen (1895-1959) hatte sich im Berlin der Weimarer Republik zuerst einen Namen als Skandalautor gemacht (Drama »Vatermord«, 1920), bevor er zum Nationalsozialisten und Freund Goebbels wurde, um sich schließlich – wegen seiner »entarteten« Vergangenheit (auch als Homosexueller) vom NS-Staat verstoßen – im Jahr 1943 dem österreichischen Widerstand anzuschließen. Die Uraufführung seiner Fassung des Kleist'schen »Kohlhaas« fand am 5. Oktober 1929 am Stadttheater Frankfurt an der Oder statt. Bronnen, der seit 1926 auch für den Rundfunk arbeitete und ab 1928 als Dramaturg für die »Funk-Stunde-Berlin« tätig war, verstand den Text explizit auch als Radiofassung.

Einbandrücken und Hinterdeckel mit Lichtrand, untere Kapitale mit Druckstelle, die Ecken geringfügig bestoßen, sonst gut erhaltenes Exemplar dieses erstaunlich selten angebotenen Titels. Auch über den KVK lassen sich in Deutschland lediglich 6 Exemplare des Buchs in institutionellen Beständen nachweisen.

Wilpert/Gühring, 2. Aufl., 13; Kleist-Archiv, Frankfurt/Oder, Inv.-Nr. 1996/083.01.

Additional information

Weight 1 kg