Möcht’ so gerne fahren mit der Eisenbahn: Kursbuch mit Karte, 1877

DER CONDUCTEUR. Officielles Coursbuch der österreichisch-ungarischen Eisenbahnen. Mit einer lithografierten Eisenbahn-Karte. Wien: Waldheim, Jänner-Februar 1877.

Out of stock

DER CONDUCTEUR. Officielles Coursbuch der österreichisch-ungarischen Eisenbahnen. Fahr-Pläne der österreichisch-ungarischen Eisenbahn-, Post- und Dampfschiff-Course nebst den wichtigsten Eisenbahnverbindungen des Auslandes mit einer Eisenbahnkarte für Mittel-Europa und Wiener Fremdenführer. Mit illustriertem Titelblatt in Farblithografie und einer mehrfach gefalteten, lithografierten Karte. Wien: Waldheim, Jänner-Februar 1877.

8°. [3 nicht num. Blätter (Lith. Titelbl., Verlagsanz. a. gelbem Dünndruckpapier)], XVI (Inhalt, Verz.), 191 [23 (Verlagsanz.)] Seiten; 1 Karte. Privater Halbleinenband des 20. Jh. mit Rückengoldtitel.

Frühe Ausgabe dieses seltenen, zwischen 1873 bis 1903 aufgelegten ersten Kursbuchs zum Bahnverkehr in Österreich-Ungarn und den angrenzenden Staaten, insbesondere dem Deutschen Reich.

Inhalt: Nach alphabetischen Verzeichnissen, u.a. einer Liste von ca. 1400 Stationen für den Eisenbahn-, Dampfschiff- und Postverkehr für Österreich-Ungarn und den Bahnverkehr angrenzender Staaten (von Aachen bis Zwittau), beinhaltet das Handbuch vor allem ausführliche Fahrpläne und Preisangaben für diese Strecken. Weiters ist dem Band ein Reiseführer für Wien beigegeben und ein mehrfarbig illustriertes Titelblatt mit einem kleinen Ausschnitt des Wiener Stadtplans sowie einer Abbildung des Stephansdoms vorangestellt, was wohl beides der Herausgeberschaft der in Wien ansässigen Druck- und Verlagsanstalt Rudolf (Schürer) von Waldheim geschuldet ist. Zahlreiche, großteils illustrierte und typografisch vielgestaltige Inserate geben darüber hinaus einen umfänglichen Einblick in die damals mit dem öffentlichen Verkehr verbundenen Wirtschaftszweige. Der »Conducteur« fand seine Fortsetzung im »Österreichischen Kursbuch« (1904-14).

Karte: Bemerkenswert ist die nachgebundene, von Josef Broditzky - Beamter im K.u.k. Wirtschaftsministerium - entworfene, detailliert gezeichnete und sauber lithografierte »Eisenbahnkarte von Mittel-Europa mit Angabe der wichtigsten Dampfschiff-Verbindungen«, auf der das Hauptstreckennetz weiter Teile Kontinentaleuropas (ausgenommen die Iberischen Halbinsel) mit Stand Jänner 1877 zu sehen ist (sh. Abb.)

Zustand: Karte an mehreren Stellen mit älteren Klebestreifen konsolidiert, der Buchblock im Zuge einer im 20. Jh. durchgeführten Privatbindung mit geringem Beschnitt, jedoch ohne Text- oder Bildverlust, das Papier etwas gebräunt, sonst solide erhaltenes Exemplar dieses raren Kursbuchs und bedeutenden Dokuments der europäischen Eisenbahngeschichte.

Seltenheit: Gemäß OBV, KVK, OCLC/WorldCat und viaLibri Libraries ist vorliegende Ausgabe des »Conducteurs« in institutionellen Beständen weltweit nicht vorhanden. Dokumentiert sind darüberhinaus lediglich einige Teilbestände mit großen Lücken, Jahrgänge vor 1880 sind nur in zwei Fällen nachweisbar (ÖNB (1873), Harvard (1876).

Literatur: ÖBL 1815-1950, Bd. 11 (Lfg. 53, 1998), S. 294f. (Waldheim)

Additional information

Weight 1 kg