Minkovs Phantastik im Umschlag von Sirak Skitnik, 1936

MINKOV, Svetoslav: Razkazi v taralezhova kozha [Erzählungen aus dem Igelfell]. Umschlag von Sirak Skitnik. Frontispiz mit einem Porträt des Autors nach einer aquarellierten Federzeichnung von Ilya Beshkov. Sofia: [1936].

Out of stock

MINKOV, Svetoslav: Razkazi v taralezhova kozha [Erzählungen aus dem Igelfell]. Umschlag von Sirak Skitnik. Frontispiz mit einem Porträt des Autors nach einer aquarellierten Federzeichnung von Ilya Beshkov. Sofia: Chemus (Obcharov) o. J. [1936]. Kl.-8°, 164, [8] Seiten. Broschur mit illustrativem Umschlag- und Rückentitel in Braun und Grün.

Erstausgabe dieser phantastischen Erzählungen von Svetoslav Minkov, dem Pionier der bulgarischen Science-Fiction. Minkov kam in seinen Münchner Studienjahren Anfang der 1920er-Jahre mit der deutschen Phantastik um Kubin und Meyrink in Kontakt und verpflanzte dieses Genre in die bulgarische literarische Moderne. In Sirak Skitnik fand sich für Minkovs Sci-Fi ein kongenialer Umschlaggestallter, der in dieser Phase seines vielgestaltigen Schaffens strenge, konstruktivistische Formen bevorzugte, die sich in den Illustrationen für Chavdar Mutafovs »Marionetki« (1920) mit expressionistischer Wucht erstmals angekündigt hatten. Die unbestimmte Auflage wurde auf solidem Maschinbütten gefertigt, Vortitelblatt und Titelblatt sind in zweifärbigem Druck gehalten.

Papier altersbedingt gebräunt, Hinterseite des Umschlags geringfügig fingerfleckig, sonst sehr gut erhaltenes Exemplar dieses selten angebotenen Titels. Außerhalb Bulgariens sind über OCLC und KVK lediglich zwei Exemplare nachweisbar: an der BSB und der Stanford University Library.

Nicht bei Jacono.

Additional information

Weight 1 kg