Jochers »Logarithmen«, eines der frühesten Werke mit vierstelligen Logarithmentafeln, 1799

Wolfgang von JOCHER: NEUER, VOLLSTÄNDIGER UND BEQUEMER AUSZUG DER GEMEINEN LOGARITHMEN (…) 2. [richtig 3.] Auflage. Mit 1 mehrf. gefalt. Kupfertaf. u. 15 Tabellen. Augsburg: Nettesheim 1799.

Out of stock

[Iohann] Wolfgang von JOCHER: NEUER, VOLLSTÄNDIGER UND BEQUEMER AUSZUG DER GEMEINEN LOGARITHMEN in III Tafeln zur Ausübung der ebenen Trigonometrie mit oder ohne Instrumente (...) 2. [richtig 3.] Auflage. Mit 1 mehrfach gefalteten Kupfertafel und 15 zweifarbigen logarithmischen Tabellen, wovon 14 doppelblattgroß (gegliedert in „Tafeln“, d.i. Abschnitte I – IV). Augsburg: Caspar Philipp Nettesheim 1799.

8°. [Nicht num. Ss. 1-16], Ss. 17-34, [19 nicht num. Bll. („Tafeln“], 1 Falttaf. Kupferstich und teils zweifarb. Buchdruck auf nicht beschnittenem, dickem Büttenpapier, fadengeheftet in graue Interimsbroschur der Zeit.

Dritte Ausgabe von Jochens »Logarithmen«, wohl einem der frühesten Werke, in dem vierstellige Logarithmentafeln aufgenommen sind.

Verfasser, Ausgabe: Iohann Wolfgang Jocher (1745-1802) war Mathematiker und Geograph, und als Offizier hauptsächlich in Diensten des Ingenieurkorps des Kurpfalz-Bayerischen Militärs tätig. Die Erstausgabe seines einflußreichem Werks zur Berechnung von Logarithmen war 1795 bei Anton Franz in München erschienen, die tatsächliche 2. Ausgabe folgte 1798 bei G.W.F. Späth in Augsburg. Hier liegt die ein Jahr später ebenfalls in Augsburg gedruckte, unveränderte dritte Ausgabe vor.

Erhaltung: Interimsumschlag am Rücken mit Fehlstellen, daselbst mit kleineren alten Reparaturen, an den Rändern stellenweise leicht eingerissen, der breite Rand der Blätter staubig und mitunter eselsohrig, Exemplar leicht stockfleckig, die Innenseite des Vorderumschlags mit altem Besitzervermerk, insgesamt solide erhalten; ein schöner breitrandiger Druck.

Seltenheit: Gemäß KVK ist die vorliegende 3. Ausgabe des Werks in institutionellen Bestände nur ein einziges Mal nachweisbar (Dresden [SLUB]). JAP/APO und RBH weisen ungeachtet der Ausgabe für die letzten rund 30 Jahre kein einziges Auktionergebnis dieses Titels aus.

Literatur: Baader, Das Gelehrte Baiern, Bd. 1 (1804) zit. WBIS/DBA I 607,120-123.

Additional information

Weight 1 kg