Handgezeichnete, aquarellierte Karte der niederschlesischen Herrschaft Rückers, 1902

ÜBERSICHTSKARTE VON DEM RITTERGUTE RÜCKERS. KREIS GLATZ. Bleistift, Feder und Pinsel in mehrfarbiger Tusche und Aquarellfarben. 1902.

Out of stock

ÜBERSICHTSKARTE VON DEM RITTERGUTE RÜCKERS. KREIS GLATZ. Gefertigt nach den Wirtschaftskarten im Monat August und September 1902 durch den Königlichen Katasterkontroleur [unleserlich]. Handgezeichnete Karte in 14 Segmenten mit signierter Bezeichnung nebst Anmerkungen, Angabe von Gebäudeflächen (Schlosshof, Gutshof), sowie Angabe der Himmelsrichtung und des Maßstabs in graphischer Form (1:5000), auf weißem Leinen aufgezogen. Bleistift, Feder und Pinsel in mehrfarbiger Tusche und Aquarellfarben. 1902.

Kl.-8° (geschlossen), 82,5:37 cm (offen). Originale dunkelgrüne Leinenmappe mit ornamentiertem Deckeltitel in Goldprägung.

Detailgenaue, mehrfarbig aquarellierte kartografische Aufnahme der nahe Walddorf (Borek) auf dem Gebiet der Stadt Rückers (Szczytna) in der damaligen Grafschaft Glatz (Niederschlesien) gelegenen Herrschaft Rückers.

Inhalt: Im Zentrum des Guts steht die zwischen 1831 und 1837 nach Entwürfen von Carl Friedrich Schinkel im neugotischen Stil errichtete Burg Waldstein, ein schlossähnlicher Bau, der samt der umliegenden Parks und ausgedehnten Grün- bzw. landwirtschaftlichen Nutzflächen zum Zeitpunkt der Aufnahme dieser Karte im Besitz des lokalen Glashüttenbetreibers Rohrbach stand.

Erhaltung: Karte und Leinenkaschierung stellenweise mit kleinen Tintenflecken bzw. finger- und schmutzfleckig, die Mappe an den Decken berieben und an den Kapitale eingerissen, eine Textilschließe fehlt, sonst sauberes Exemplar dieses Unikats.

Additional information

Weight 1 kg