Hammers »Reise in die Levante«, im seltenen Originalumschlag, 1811

HAMMER[-PURGSTALL], Joseph: Topographische Ansichten. Gesammelt auf einer Reise in die Levante. Wien: Schaumburg 1811.

Out of stock

HAMMER[-PURGSTALL], Joseph: Topographische Ansichten. Gesammelt auf einer Reise in die Levante. Mit 12, davon 8 doppelseitigen Kupfertafeln und 2 Textseiten mit gestochenen Inschriften. Wien: Schaumburg 1811, Frontispiz, 2 Blätter (Titel, Widmung), VIII, 190 Seiten.

Gr.-8°. Neue Broschur mit montierten originalen Umschlagseiten.

Frühes Werk des bedeutenden österr. Orientalisten Joseph von Hammer-Purgstall, hier in einem Exemplar im Originalumschlag.

Als früherer „Sprachknabe“ der österr. Internuntiatur in Konstantinopel u.a. des Türkischen mächtig, verdingte sich Hammer im Jahre 1811 als Sekretär und Dolmetsch des Diplomaten Spencer Smith und nahm in dieser Funktion am britisch- türkischen Feldzug gegen Napoleon nach Ägypten teil, der ihn u.a. durch die Ägäis und zu den dort liegenden antiken Stätten Troja, Chios, Herakleia, Rhodos, Zypern und Jaffa führte.

Illustrationen: Die Taf. zeigen von den renommierten Wiener Kupferstechern Johann Renard und Joseph Gerstner kräftig und klar gestochene Karten (hist. Troja, Festung Rhodos zur Zeit der osmanischen Belagerung (1522/23), Ruinen von Paphos), Ansichten (Schloss Makri (Anastasiopolis), Felsengräber und Sarkophagen), sowie ärchologische Fundstücke und im Anhang 70 verschiedene Inschriften.

Zustand: Neue Broschur mit farblich passendem, handgeschöpftem Bütten auf historischem Karton aufgezogen, die im Zuge einer vorherigen Bindung beschnittenen originalen Umschlag- seiten fachmännisch montiert. Titel- und Widmungsblatt mit Spuren von bereits vor längerer Zeit entfernten Stempeln, vier Taf. mit schmalen und nur leicht sichtbaren Wasserrändern, sonst sauberes und kompaktes Exemplar dieses mit dem originalen Umschlag äußerst seltenen Titels.

Provenienz: Exemplar aus dem ehemaligen Besitz des rumänischen Historikers, griech.-kath. Geistlichen und Bibliophilen Teodor Aaron (1803-67), worauf das auf dem Titelblatt verso geklebte Besitze- retikett Aarons und ein mit Tinte auf dem Widmungsblatt recto angebrachter hs. Kommentar hinweisen.

Proveniență: Fost exemplar a lui Teodor Aaron (1803-67), cleric, pedagog și cărturar român, cu ex-librisului a lui Aaron montat pe pagina de titlu verso, și cu notă scrisă de mână cu cerneală neagră pe foaia de dedicație: "Lasată de catră fostului (...) Căpetulariu Theodoru Aaronu"

Seltenheit: Der Titel wurde laut JAP in den letzten 30 Jahren mit allen Taf. nur zwei Mal versteigert.

Referenzen: Blackmer 785; Röhricht 1630; Navari 785; nicht in Atabey; ÖBL zit. nach DBA 2.0518.352 (zu H-P); Thieme/Becker zit. DBA 2.1061.416 (zu den Stechern).

Additional information

Weight 1 kg