Geschichte der Hofmöbelfabrik Ludwig Alter, Ausführer des Darmstädter Jugendstils

LUDWIG ALTER, [Möbelfabrik] Darmstadt: DENKSCHRIFT ZUM 50-JÄHRIGEN GESCHÄFTS-JUBILÄUM [1871-1921]. Mit 75, teils ganzseitigen Illustrationen. M. eh. Widm. d. Inhaberin. Darmstadt: 1921.

Out of stock

LUDWIG ALTER, [Möbelfabrik] Darmstadt: DENKSCHRIFT ZUM 50-JÄHRIGEN GESCHÄFTS-JUBILÄUM DES HAUSES LUDWIG ALTER, DARMSTADT [1871-1921]. Mit 7 Tafeln in Heliogravüre und 68, teils ganzseitigen, klischierten Abbildungen, vornehmlich von Fotos., sowie eh. Widm. der Inhaberin. Darmstadt: Selbstverlag (Wittich) 1921.

4°. [3 (flieg. Vors. mit hs. Widm. recto, 2. Vors., Titel)] Bll., 52 [4] Seiten, [2 (2. Vors., flieg. Vors.)] Bll. Heliogravüre, Klischee- und Buchdruck, in der originalen, mittels Faden gehefteten und geklebten Broschur, diese mit typografischem Umschlagtitel.

Reich illustrierte Firmengeschichte und Leistungsschau der vormals Großherzoglich Hessischen Hofmöbelfabrik Ludwig Alter, in der u.a. zahlreiche Raum- und Möbelentwürfe von Vertretern des Darmstädter Jugendstils ausgeführt wurden.

Auf dem vorderen fliegenden Vorsatz recto findet sich eine schwungvoll in schwarzer Tinte angebrachte, vierzeilige Widmung der Tochter des Firmengründers und Inhaberin Frieda Alter vom August 1923 an einen ungenannten Gastgeber, zusätzlich die Unterschrift des damaligen Geschäftsführers Christian Tordrup.

Die hier vorliegende Jubiläumsschrift, erste und gleichzeitig einzige selbständige Publikation der insbesondere für den Darmstädter Jugendstil bedeutenden Firma, erschien anlässlich deren 50jährigen Bestehens im Jahr 1921 und liefert eine umfängliche, mit zahlreichen Bildbeigaben Illustrierte Darstellung der Unternehmenshistorie und -gegenwart. Alter führte u.a. Entwürfe von Peter Behrens, den Architekten Lossow & Kühne, Albin Müller und Josef Maria Olbrich aus, die auch bei den Ausstellungen der Darmstädter Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe ausgestellt wurden. Einige der hoch qualitativen fotografischen Abbildungen des Bandes dokumentierten denn auch diese gestaltungsgeschichtlich bedeutenden Ausführungen aus dem Hause Alter.

Während des Ersten Weltkriegs reparierte das Unternehmen u.a. auch Militärflugzeuge, danach expandierte man in den Waggonbau; beide Tätigkeitsfelder finden sich in der vorliegenden Schrift ebenfalls reich bebildert wieder.

Der kartonierte Umschlag stellenweise berieben, gebräunt und leicht fleckig, Vorder- und Rückseite etwas aufgewellt, einige Seiten gering fingerfleckig, sonst solides, hier mit der Widmung außerdem unikales, besonders sammelwürdiges Exemplar dieser seltenen Firmenschrift.

Alexa-Beatrice Christ: Alter, Hofmöbelfabrik. In: Stadtlexikon Darmstadt [Online]; URL: https://www.darmstadt-stadtlexikon.de/de/a/alter-hofmoebelfabrik.html (28.12.2018).

Additional information

Weight 1 kg