Einzige Ausgabe einer Monografie samt chromolithografischer Karte von Ödenburg (Sopron), 1870

Heinrich WOLF: DIE STADT OEDENBURG UND IHRE UMGEBUNG. Mit einer Karte und 8 Textabb. Wien: 1870.

Out of stock

Heinrich WOLF: DIE STADT OEDENBURG UND IHRE UMGEBUNG. Eine geologische Skizze, zur Erläuterung der Wasserverhältnisse dieser Stadt. Separatabdruck aus dem Jahrbuche der k. k. geologischen Reichsanstalt 1870, Nr. 1. Mit einer [mehrfach gefalteten, chromolithografischen] geologischen Karte und 8 Textabbildungen nach Zeichnungen des Verfassers. Wien: Selbstverlag d. K.k. Geologischen Reichsanstalt (F. Köke (Litho), K. k. Hof- und Staatsdruckerei (Text) 1870.
8°. [2, (Titelbl. m. kaiserl. Wappen im Holzschnitt)], [2 (Errata)], Seiten 15-64; 1 Karte. Späterer Pappband in Klebebindung, die beschnittene Vorderseite des Originalumschlags mit dem als Holzstich ausgeführten kaiserlichen Wappen auf dem Vorderumschlag aufgezogen.
Erste und einzige Ausgabe dieser umfassenden Studie zu Orographie, Hydrographie, Geologie, das Grundwasser, die fließenden Gewässer und die Wasserversorgung von Ödenburg (heute Sopron, Ungarn) und seiner Umgebung bis Klingenbach (Norden), Ritzing (Süden), Kölnhof (Osten) und Agendorf (Westen).
Inhalt: Die detailgenaue und in mehreren satten Farben lithografierte Karte war 1869 vom Verfasser der Abhandlung, dem damaligen Chefgeologen der Wiener Geologischen Reichsanstalt Heinrich Wolf (1825-1882), im Auftrag der Stadtgemeinde Ödenburg entworfen worden. Wolf hatte sich seit den 1850er-Jahren durch kenntnisreiche geologische Aufnahmen verschiedener Gebiete der habsburgischen Kronländer und vornehmlich von Ungarn und Mähren einen Namen gemacht. Unter anderem erstellte er auch das geologische Gutachten für die Arlbergbahn (Baubeginn 1880).
Erhaltung: Vorderseite des Umschlags mit kleinem Besitzervermerk, Umschlagfragment, Titelseite, einige andere Seiten und Kartenrand gering fleckig, sonst sauberes Exemplar.
Seltenheit: Laut OBV, KVK, Google und viaLibri Libraries in Österreich lediglich an der Burgenländischen Landesbibliothek nachweisbar. Des weiteren sind weltweit nur noch drei weitere Exemplare in institutionellen Beständen bekannt (Ungar. Nationalbil., Bibl. d. Ungar. Akad. d. Wissenschaften, Biblioteca Statale Isontina, Görz).
Literatur: Wurzbach, Bd. 58 (1889), S. 16 (Wolf).

Additional information

Weight 1 kg