Deutsche Erstausgabe von Rimsky-Korsakovs Standardwerks zur Orchestration, 1922

Nikolai RIMSKY-KORSSAKOW: GRUNDLAGEN DER ORCHESTRATION. Mit Notenbeispielen aus eigenen Werken. 2. Bände. Berlin et al. 1922.

Out of stock

Nikolai RIMSKY-KORSSAKOW: GRUNDLAGEN DER ORCHESTRATION. Mit Notenbeispielen aus eigenen Werken. Redaktion von Maximilian Steinberg. Deutsche Übersetzung von Alexander Elukhen. 2. Bände. Berlin, Moskau, Leipzig und New York: Russischer Musikverlag (C. G. Röder, Lpz.) 1922.

Gr.-8°. XIV, 170; [1 Bl. (Titelbl.)], 333 [1], III [1,]. Offset, gebunden in private hellbraune Leinenbände der Zeit mit Rückengoldtitel auf grünen Lederrückenschildchen.

Selten angebotene deutsche Erstausgabe dieses erstmals 1913 in St. Petersburg erschienenen Standardwerks zur Orchestration »Основы оркестровки« (Osnovy orkestrovki) von Nikolay Rimsky-Korsakov.

Inhalt: Rimsky-Kosakovs berühmtes Werk fand auch im deutschsprachigen Raum sofortigen Widerhall. Trotzdem sich die Klangideale insbesondere in der Zwischenkriegszeit wandelten, übte die Orchstrationslehre des russischen Komponisten vor allem aufgrund der „tiefen klangtechnischen Einsichten (…) und dem Raffinement des russischen Orchestrators“ (Schröder) großen Einfluß aus.

Der Textband I beinhaltet u.a. Ausführungen Rimsky-Korsakovs über Melodie, Harmonie, orchestrale Faktur und Stimmen. Band II enthält die mit englischen und französischen Titeln überschriebenen und teils mit französischen Texten unterlegten, umfangreichen Notenbeispiele aus insgesamt 19, zwischen 1880 und 1913 in den Verlagen Bessel (St. Petersburg), Jurgensen (Moskau) und Belaieff (Leipzig) erschienenen Werken des Komponisten.

Erhaltung: Die solide gebundenen Leinenbände stellenweise berieben und leicht fleckig, die Rückenschildchen ebenfalls berieben, Papier leicht gebräunt, der II. Band vom Buchbinder gering beschnitten (2 Seiten mit marginalem Textverlust am oberen Rand), insgesamt gut erhaltener Exemplarsatz.

Seltenheit: Im Gegensatz zur französischen Übersetzung des Werks wird die hier vorliegende deutsche selten angeboten. JAP/APO und RBH weisen für die letzten rund 30 Jahre keinen Eintrag bei Auktionen auf.

Literatur: Gesine Schröder: Raffiniert ... oder lieber roh? Zur Wirkung von Rimsky-Korsakovs Orchestrationslehre in Deutschland. Vortrag, 2010. (URL: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:14-qucosa-60680, 7.8.2020).