Äußerst seltene Wiener Fibel mit rumänisch-kyrillischen Lettern

ABECEDARIU PENTRU SKOALELE ELEMENTARE ROMĂNEȘTI DE LEGEA GR.[ECO] R.[OMÂNĂ] UNITĂ DIN UNGARIA ȘI BANATU. [Abecedarium für die rumänische Grundschulen des Griechisch-Römisch-Unierten Ritus in Ungarn und dem Banat.] Viena [Wien]: 1857.

Out of stock

ABECEDARIU PENTRU SKOALELE ELEMENTARE ROMĂNEȘTI DE LEGEA GR.[ECO] R.[OMÂNĂ] UNITĂ DIN UNGARIA ȘI BANATU. [Abecedarium für die rumänische Grundschulen des Griechisch-Römisch-Unierten Ritus in Ungarn und dem Banat.] Viena [Wien]: În č.r. editura de kǎrți skolastice [Kaiserl. Verlag für Schulbücher] (L. Grund) 1857.

Kl.-8°. [Nn. S. 1-3 (Titel, Benutzungsverm., 1. S. d. Vorw.)], Ss. 4-112. Halbleinenband der Zeit in Fadenheftung, die Kartondecken mit hübschem Steinmarmorpapier überzogen.

Erste und einzige Auflage dieser Wiener Neuausgabe der zuerst 1851 bei Closius im siebenbürgischen Hermannstadt verlegten, äußerst seltenen Fibel für rumänischsprachige Volksschulen griechisch-unierter Konfession auf dem Gebiet des Königreichs Ungarns und insbesondere des Banats. Die seit den 1780er-Jahren tätige und u.a. auf Schulbücher in mehreren Sprachen spezialisierte Offizin der Prinzipalin Johanna Grund, damals Wiens zweitgrößte Privatdruckerei, betrieb auch eine eigene Schriftgiesserei, in der wohl eigens die rumänisch-kyrillischen Lettern gegossen wurden, mit denen man vorliegendes Abecedarium druckte. Ab 1862 sollten im Rumänischen nicht mehr kyrillische, sondern lateinische Buchstaben verwendet werden.

Laut Worldcat, KVK, OBV und Google weltweit in lediglich drei Exemplaren nachweisbar, an der ÖNB, der Tschechischen Nationalbibliothek und in der Bibliothek des Rumänischen Nationalmuseums (Alba Iulia).

S. 28 mittels Bleistift annotiert, sonst sehr gut erhaltenes Exemplare dies Rarums. - Onisifor Ghibu: Din istoria literaturii didactice româneşti. Bucureşti: Ed. Didactică şi Pedagogică, 1975, S. 124; Bibliografia românească modernă 129; Durstmüller I, 231f. (Grund).

Additional information

Weight 1 kg